Janin Tesmer-Laß

Angst

Angst bewältigen heißt: sich befreien!

Angst bewältigen heißt: sich befreien!

Angst bewältigen heißt: sich befreien!

Furcht zu haben, ist eine Fähigkeit. Furcht schützt vor Bedrohungen und Gefahren, indem sie schnell und zuverlässig warnt.  Diese „Alarm-Reaktionen“ laufen innerhalb von Sekundenbruchteilen ab, weil der Körper über automatische Programme verfügt. Schneller als man denken kann, reagiert man blitzschnell (ausweichen, flüchten etc.).

Solche Alarmmuster können jedoch auch in Situationen auftreten, die objektiv betrachtet keine Gefahr bedeuten (große Menschenmengen, Fahrstuhl, im Mittelpunkt stehen, Prüfungen, Spritzen, Zahnarzt, Tiere etc.). In diesem Fall sprechen Psychologen von Angst.

Diese Verhaltensmuster (Angstreaktionen) sind als Schutz nicht sinnvoll, behindern und blockieren sogar. Die Auswirkungen können extrem stark sein: Panik, Herzrasen, Unruhe, Schmerzen, Schweißausbrüche, Anspannung, Schwindel, Atemnot, Übelkeit, Durchfall etc.

Ängste haben Auslöser. Bei Phobien können dies äußere Reize, wie Prüfungen, Fliegen, Hunde, Spritzen, Menschenmengen, Höhen sein. Angstmuster können jedoch auch durch innere Reize (Gedanken) ausgelöst werden, denen man sich nicht bewusst ist.

Agoraphobiepatienten z.B. können oft keinen Auslöser erkennen, die Angst überfällt sie scheinbar aus heiterem Himmel. Sie kann sich bis zur Panik steigern und wird dann als Anfall von Todesangst erlebt. Bestehen Ängste über längere Zeit, weiten sie sich häufig aus und entwickeln ein „Eigenleben“.

Die natürliche Erstreaktion ist Flucht und Vermeidung der Angstsituationen. Was im ersten Moment zur Erleichterung führt, lässt die Angst jedoch immer weiter wachsen und einen Teufelskreis entstehen.

Schließlich beherrschen Hilflosigkeit, Kontrollverlusterleben, Vermeidung und die Angst vor der Angst das gesamte Leben.

Klassische Angstbehandlungen
(z.B. Verhaltenstherapie) haben das Ziel, aus dem Teufelskreis der Angst und der Angstspirale auszusteigen. Behandlungserfolge lassen jedoch relativ lang auf sich warten, bleiben eher an der Oberfläche und lösen daher die tieferliegenden Ursachen der Ängste nicht ausreichend. Man lernt lediglich den Umgang mit der Angstreaktion.

Dauerhaft angstfrei mit MultiModaler Therapie (MMTh)!

Die Kombination verschiedener hocheffektiver Therapietechniken setzt an allen Ebenen der Angst-Muster an, lösen bewusste und unbewusste Ursachen schnell und dauerhaft.

Machen Sie sich frei, damit Ihr Leben wieder Ihnen gehört!

Kostenübernahme durch die Krankenkassen /-versicherungen möglich!

Dauerhaft angstfrei

Dauerhaft angstfrei