Janin Tesmer-Laß

Depression / Burnout

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Scham und Versagensgefühle sind fehl am Platz.

Bei Depressionen und Burnout handelt es sich um Stoffwechselstörungen im Gehirn. Es besteht eine Dysbalance bestimmter Botenstoffe (Serotonin, Noradrenalin, Dopamin etc.).

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Burnout und Depressionen können sich in zahlreichen Beschwerden zeigen.

Anhaltend gedrückte Stimmung, eine Hemmung von Antrieb und Denken, Energielosigkeit, Entscheidungsprobleme, Interessenverlust sowie vielfältige körperliche Symptome, die von Schlaflosigkeit über Appetitstörungen bis hin zu Schmerzzuständen reichen, sind mögliche Anzeichen.

Ca. 5% bis 8% der Bevölkerung, d.h. mehr als 4 Millionen Menschen leiden in Deutschland aktuell an Burnout oder einer Depression. Die Wahrscheinlichkeit im Laufe des Lebens eine Depression zu entwickeln, beträgt ca. 18%. Frauen sind etwa doppelt so häufig betroffen, wie Männer.

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Ursächlich ist das Zusammenwirken mehrerer Faktoren für die Entstehung verantwortlich. Erbliche und umweltbedingte Faktoren (Überlastung und Stress, Traumata, Verluste etc.), ebenso wie Entwicklungs- und Persönlichkeitsfaktoren spielen eine Rolle.

Häufig wird die Erkrankung erst spät oder gar nicht erkannt. Viele gehen damit nicht zum Arzt, typischerweise aus Unwissenheit, Verdrängung, falschem Schamgefühl oder dem Irrglauben „da kann man nicht machen“.

Niemand muss unnötig leiden – Depressionen und Burnout sind gut behandelbar!

Bei der Therapie geht es darum, die verursachenden Faktoren zu erkennen und zu behandeln. Dabei werden problemauslösenden und -verstärkende Denk-, Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster identifiziert, aufgelöst und positives Bewältigungsverhalten aufgebaut.

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Depressionstherapie / Burnoutbehandlung

Es stehen diverse effiziente Methoden und Techniken zur Behandlung zur Verfügung.

100% der Depressionsbehandlung führen zur Verbesserung, 80% der zur kompletten Heilung!

Die Kosten für innovative Methoden werden leider noch nicht von den Krankenkassen übernommen, eine Kostenbeteiligung durch die Krankenversicherungen ist jedoch möglich!